> Yogatherapie-Ausbildung

Yogatherapie Ausbildung 300 UE

Der Lehrgang der Yogatherapie-Ausbildung beginnt am 21. Sept. 2019

Im Laufe der Yogalehrausbildungen an der Yoga-Vedanta-Schule (YVS) seit 2009 entstand immer mehr die Suche nach dem individuellen Yogaunterricht im therapeutischen Sinn.
Da jeder Mensch individuell verschieden ist, ausgehend von Frau und Mann, bringt sich die Ayurveda mit den verschiedenen Konstitutionen (Doshas) ein.
Nach dieser Lehre sind wir in Typen unterteilt, in denen die Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther) unterschiedlich mehr oder weniger wirken.  Dementsprechend kann man mit jeweils angepassten Yogastellungen, Ernährung, Meditation, Mantras und Lebensstilveränderungen viel zu einem gesünderen Leben selbst beitragen, in dem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Der Yogatherapeut begleitet diesen Prozess.
In dieser Yogatherapieausbildung (300 UE) ab September 2019 werden verschiedene, sich ergänzende Themenbereiche unterrichtet:
Ayuryoga, Marmatherapie, Chakralehre in Bezug zu den Asanas, Klangyoga, individuelles rückengerechtes Yoga nach Madhuha Brünjes, Spiraldynamik®, Vinyasa Flow, spirituelle Psychologie und die wichtige Bedeutung der Tiefenatmung und Bhakti-yoga – die Öffnung des Herzens.
Auch in dieser Ausbildung betreuen die von Madhuha R. Brünjes und Astrid Fischer, sowie ein erfahrenes Dozententeam die Teilnehmer/innen. Hier steht das Studieren der Asanas in Bezug zu Krankheit körperlicher, seelischer und psychischer Art im Mittelpunkt.
Das Erstellen eines individuellen Programms für Einzel- und Gruppenunterricht unter Berücksichtigung von Lebensstil, Alter und Beschwerden, ist eines der Ziele, um die Teilnehmer/innen qualifiziert präventiv und gesunderhaltend zu begleiten.
Eine abgeschlossene Yogalehrer/Innen Ausbildung ist die Voraussetzung.
Ausnahme sind medizinische und psychologische, sowie therapeutische Berufe und Heilpraktiker mit Yogaerfahrung zur eigenen Fortbildung.
Auch kann diese Ausbildung als Selbststudium genutzt werden, falls keine Lehrtätigkeit angestrebt wird, denn sie dient als persönliche Weiterentwicklung. Yogatherapeut/in darf sich nur nennen und selbstständig arbeiten, wenn er/sie selbst Arzt/in, Heilpraktiker/in und psychologischer Psychotherapeut/in ist.

Die Struktur

1. Lehrplan 300 UE

2. Dauer der Ausbildung 14 Monate
6 Wochenenden und je 1 Block von 5 und 7 Tagen

3. Inhalte
Die Yogatherapie verbindet tradionelles yogisches Wissen mit heutigen modernen Erkenntnissen, wie Spiraldynamik, Ayuryoga, sowie Asanas im therapeutischen Sinn.
In dieser Yogatherapieausbildung (300 UE) ab September 2019 werden verschiedene, sich ergänzende Themenbereiche unterrichtet:
Ayuryoga, Marmatherapie, Chakralehre in Bezug zu den Asanas, Klangyoga, individuelles rückengerechtes Yoga nach Madhuha Brünjes, Spiraldynamik, Vinyasa Flow, spirituelle Psychologie und die Heilkraft der Tiefenatmung und Bhakti-yoga – die Öffnung des Herzens.

4. Lehrziele

  • Die therapeutische Begleitung im idividuellen Einzel- und Gruppenunterricht
  • Das Erstellen eines individuellen Programms für Einzel- und Gruppenunterricht unter Berücksichtigung von Lebensstil, Alter und Beschwerden, um die Teilnehmer/innen qualifiziert zu begleiten.
  • Die Vertiefung und Umsetzung der Unterrichtsinhalte.  
  • Teilnehmergerechte Korrekturen.
  • Auch kann diese Ausbildung als Selbststudium genutzt werden, falls keine Lehrtätigkeit angestrebt wird, denn sie dient als persönliche Weiterentwicklung.
  • Sehr von Vorteil für die Weiterentwicklung ist es, genügend Zeit dem Eigenstudium zu widmen und Gelerntes zu vertiefen.


5. Das Ausbildungsteam
Das Ausbildungsteam besteht aus insgesamt 8 - 10 erfahrenen und kompetenten Dozenten. Für die zweijährige Ausbildung sind ca. 8 Dozenten zuständig. Darüber hinaus können noch renommierte Gastdozenten hinzukommen.


6. Die Ausbildungsorte
Der Unterricht verteilt sichin den 14 Monaten auf 6 WE Sa./So. und je 1 Block von 5+7 Tagen jeweils im Yogazentrum Waldkirch (15 Km von Freiburg i. Brsg.) oder in einem Seminarhaus in Frankreich oder im Schwarzwald.

7. Ausbildungsgruppengröße
Die Ausbildungsgruppe umfasst eine Größe von 8 – 16 Personen und somit wird eine individuelle Betreuung durch das Ausbildungs-Team garantiert.

8. Prüfungsabschluss mit Zertifikat
Die 14 monatige Yogatherapieausbildung (300 UE) endet mit einer Prüfung mit Zertifikat zum „Yogatherapeut/in YVS“. 
Der/die Yogatherapeut/in ist nicht als Heilberuf zu verstehen, denn ohne Heilauftrag, wie ihn medizinische Berufe haben, begleitet er/sie den Klienten in seinem persönlichen Prozess.
Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfungsarbeit, einer 60 min. Lehrprobe und einem Prüfungsgespräch.

Der Lehrplan 300 UE

Die Lehrinhalte (mind. 300 UE) umfassen folgende Schwerpunkte:  

1. Hatha-Yoga (90 UE)
 
- Asanas (Körperhaltungen)
- Savâsana (Entspannungstechniken)
- Pranayama (Atempraxis und Energielenkung)
 

2. Medizinische Grundlagen (40 UE)

- Pathologie
- Bewegungsapparat mit Schwerpunkt Wirbelsäule
- Anamnese
 

3. Ayurveda und Gesundheit (40 UE)

- Pathologie und typengerechtes Ayuryoga
- Marmatherapie
- Anamnese


4. Spiraldynamik (30 UE)

 - Anatomisch richtig üben
 - Körperhaltungen analysieren und verbessern

5. Yoga und Psychologie (40 UE)
 
 - die Gunas
 - Gesprächsführung für Yogalehrende im Unterricht


6. Didaktik (60 UE)
 
- Unterrichtsmethoden
- Vermittlung verschiedener Konzepte
- Vorstellstunden (Lehrproben)
- Fallbeispiele


 Zusätzlich:
Unterrichtspraktikum  (30 UE)

Innerhalb des Ausbildungsrahmens ist eine Hospitation an einem 90 min. Yogaunterricht, als auch an einem Yoga-Tagesseminar möglich, das sich mit Unterrichtsdidaktik in der Praxis beschäftigt.
Außerdem zählen zum Unterrichtspraktikum die 2 abgehaltenen Vorstellstunden a 60 min.
Zudem kann sich der/die Auszubildende mit Yogaunterricht mit Krankheitsbildern vorwiegend im Bekanntenkreis üben.

Prüfungsarbeit oder ein Zertifikat der Teilnahme und Prüfungsabschluss als Yogatherapeut/in YVS.

Die Voraussetzung

Voraussetzungen zum/r qualifizierte/n Yogatherapeut/in

  • das Mindestalter von 25 Jahren
  • abgeschlossene Yogalehr-Ausbildung 500 UE oder eine medizinische, psychologische, soziale Ausbildung und Heilpraktiker mit langjähriger Yogapraxiserfahrung 
  • eine gewisse Reife und Erfahrung im Umgang mit den Mitmenschen
  • Lernbereitschaft und Offenheit im Team

 

Für eine Ausbildung gelten folgende Kriterien

  • eine schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Foto
  • ein persönliches Vorstellungsgespräch mit dem Ausbildungsleiter und Assistenz
  • regelmäßige Yogapraxis und Vertiefung der Lehrinhalte sind von Vorteil
  • Diejenige, die an einer intensiven Weiterbildung interessiert ist und es für sich als Lebensschulung in Anspruch nimmt.

Termine 2017

23. – 24. September, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes u. Astrid Fischer, Krishnananda u. Guido von Arx
Themen: Spirituelle Psychologie u. Sanskrit

21. – 22. Oktober, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes
Themen: Anamnese u. Korrektur

01. – 05. November, Waldkirch
Dozenten: Angela Blank, Madhuha Brünjes, Astrid Fischer
Themen: Marmalehre, Chakren u. Asanas u. Klang

18. – 19. November, Waldkirch
Dozenten: Alexander Polozek u. Sandra Grünes
Themen: Typengerechtes Ayuryoga u. Vinyasa Yoga Flow

 Hinweis: Termin- und Programmänderungen sind vorbehalten

Termine 2019 (Neue Therapiegruppe)

21. – 22. September, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes u. Astrid Fischer
Themen: Spirituelle Psychologie u. Einführung in die Yogatherapie

19. – 20. Oktober, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes
Themen: Anamnese u. Korrektur

30. Okt. – 03. November, Waldkirch
Dozenten: Angela Blank, Madhuha Brünjes, Astrid Fischer
Themen: Marmalehre, Chakren u. Asanas u. Klang

23. – 24. November, Waldkirch
Dozenten: Alexander Polozek u. Sandra Grünes
Themen: Typengerechtes Ayuryoga u. Vinyasa Yoga Flow

 Hinweis: Termin- und Programmänderungen sind vorbehalten

Termine 2020

25.-26. Januar, Waldkirch
Dozent:  Bernhard Kromer u. Madhuha Brünjes
Themen: Anatomie u. Gesundheitsplan
 
21.-22. März, Waldkirch
Dozenten: Ulrike Weber u. Madhuha Brünjes
Themen: Spiraldynamik® u. Asanas

25.-26. April, Waldkirch
Dozenten: Ulrike Weber u. Madhuha Brünjes
Themen: Spiraldynamik® u. Asanas

16.-17. Mai, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes u. Thomas Hennig
Themen: Rückengerechte Yogapraxis u. Gesprächsführung

30. Mai- 05. Juni, Le Pinacle (F) - Ausbildungswoche
Dozenten: Madhuha Brünjes u. Astrid Fischer
Themen: Rückengerechtes Yoga / Krankheitsbilder / Heilende Kraft der Tiefenatmung mit Klang

26.-27. September, Waldkirch
Dozenten: Madhuha Brünjes u. Astrid Fischer
Thema: Klang u. Yoga Nidra

17. Oktober, Waldkirch
Prüfungen: (1 Prüfungstag)
Prüfungsabnahme: Madhuha Brünjes und Sandra Grünes

Hinweis: Termin- und Programmänderungen sind vorbehalten

Die Ausbildungskosten

Die Gesamtkosten der Yogatherapie Ausbildung betragen 3000.- € (incl.19% MwSt.). Welche nach Absprache auch in monatlichen Raten getilgt werden können. Nach individueller Absprache sind auch Sondervereinbarungen der Zahlungsmodalitäten möglich.
Für 2 Vorstellstunden a 60 min. (Unterrichtspraktikum) wird eine Bearbeitungsgebühr von je 40.-€ erhoben.
Die Kosten für Bücher, diverses Lehrmaterial (z. B. Anatomie, Therapieunterlagen, Schreibzeug) kommen noch hinzu.

Prüfungsabschluss in Höhe von 380.- € (incl.19% MwSt.)

Da eine regelmäßige Yogapraxis von großem Vorteil ist, können alle Auszubildende mit einer Ermäßigung von 50% an den Grund- und Intensivkursen der YVS teilnehmen.



Unterbringungskosten:
Für die Unterbringung in den Wochenendseminaren wie z.B. in Waldkirch (15 Km von Freiburg i. Brsg.) bieten sich nahegelegene Hotels, Pensionen und Campingplätze an. Die Verpflegung ist in der nahegelegenen Gastronomie möglich.

in der Yoga-Ausbildungswoche entstehen noch zusätzliche Kosten z. B. Übernachtung (individuell), Vollpension und externe Seminarraum Miete (außerhalb des Yogazentrums.